12 TAGE / 11 NÄCHTE MYANMAR 

(YANGON - HEHO - KALAW - PINDAYA - INLE SEE - HEHO - MANDALAY - AMARAPURA - MINGUN - SAGAING - MONYWA - PAKKOKU - BAGAN - MT. POPA - YANGON)

 

TAG 1: YANGON / ANKUNFT

MINGALAR-BA" - "Ihnen einen vielversprechenden Tag!" - sind die ersten Worte, die Sie von Ihrem lokalen Reiseleiter hören. 

Am Nachmittag fahren Sie zur Mawtin Schiffsanlegestelle für eine kurze Rikscha-Fahrt am Yangon Fluss entlang, genießen „High Tea“ im 1896 erbaute Strand Hotel, einst des "führende Hotel des Ostens genannt", und fahren dann weiter zur Botataung Pagode, wo eine heilige Haarreliquie von Buddha aufbewahrt ist. Das heutige Besichtigungsprogramm hängt von Ihrer Ankunftszeit ab. Sie übernachten in Yangon. 

 

TAG 2: YANGON - HEHO - KALAW

Morgenflug nach Heho im Shan Staat. Eine einstündige Fahrt bringt Sie nach Kalaw, einem ehemaligen britischen Kolonialstädtchen. Kalaw, auch eine Bergstadt und ein friedlicher Sommerurlaubsort liegt in den pinienbedeckten Bergen ca. 1.400 m über dem Meer. Sie liegt 70 km westlich von Taunggyi. Viele Häuser im Tudorstil, sowie englische Gärten sind aus der Kolonialzeit noch erhalten geblieben. Aus den benachbarten Dörfern der Palaung und anderer Bergvölker kommen die Leute in ihren bunten Trachten alle 5 Tage zum Markt nach Kalaw, was die Attraktivität der ruhigen Stadt noch steigert. Sie übernachten in Kalaw.

 

TAG 3:  KALAW -  PINDAYA - INLE SEE

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pindaya (ca. 2 Stunden), einem charmanten Dorf in dem Papierschirme in Heimarbeit hergestellt werden. Sie besuchen die Pindaya Höhlen, die mehr als 8.000 Buddhas beherbergen, sowie die Papierschirmherstellung. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Nyaung Shwe (ca. 3 ½ Stunden), eine kleine Stadt am nördlichen Ende des Inle Sees. Von dort aus fahren Sie mit dem Boot zum Hotel zum Einchecken. Sie übernachten am Inle See.

 

TAG 4: INLE SEE

Heute besuchen Sie einen Morgenmarkt und unternehmen einen ganytägigen Bootsausflug auf dem Inle See (25 km lang), bekannt für seine Einbeinruderer, den schwimmenden Gärten, den Fischern und dem dörflichen Leben auf dem Wasser sowie der Phaung Daw Oo Pagode in der sich fünf heilige, fast gestaltlose Buddhastatuen befinden, die aufgrund des vielen von Gläubigen als Geschenk aufgetragenen Blattgolds verformt sind. Die Buddhastatuen sollen aus dem 12. Jahrhundert stammen. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Phaw Khon, bekannt für seine Seidenwebereien; einen kleinen Familienbetrieb, der die einheimischen Zigarren "Cheerots' herstellt and Nga Phe Chaung, das größte und älteste Kloster am Inle See. Sie übernachten am Inle See.

 

TAG 5: INLE SEE - MANDALAY - AMARAPURA

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen in Heho und Flug nach Mandalay, der Stadt der letzen burmesischen Könige. Die Besichtigung von Mandalay beginnt mit einem Besuch des Shwe In Bin Kyaung, eines der bedeutendsten Klöster, sowie der Innenstadt. Am Nachmittag besuchen Sie die Blattgoldindustrie, die ursprünglich im Jahre 1784 von König Bodawpaya erbaute Mahamuni Pagode, mit dem vergoldeten Mahamuni-Buddha, der ältesten buddhistischen Statue Myanmars und einige der berühmten Handwerkstätten (Holzschnitzereien, Marmorwerkstätten oder die Blattgoldherstellung). Danach geht es nach Amarapura, der "Stadt der Unsterblichen", wo Sie den Sonnenuntergang an der U Bein Holzbrücke genießen, die über 150 Jahre alt und noch immer in Gebrauch ist. Sie übernachten in Mandalay

 

TAG 6: MANDALAY - MINGUN - MANDALAY

Nach dem Frühstück beginnt Ihre halbtägige Exkursion nach Mingun. An der Bootsanlegestelle haben Sie ausreichend Zeit um das rege Treiben am Flussufer zu sehen und mit einem Boot den Fluss hinauf zur alten Hauptstadt Mingun zu fahren (ca. 1 Stunden pro Weg). Sie besuchen die Settawya Pagode, mit einem Fußabdruck Buddhas, gehen zur Mingun Glocke, der größten noch intakten Glocke der Welt, sehen sich die unvollendete Mingun Pagode in der Nähe an, die als größte Pagode der Welt gebaut wurde, und besuchen die Hsinbyume Pagode, eine Reproduktion des mythologischen Bergs Mt. Meru. Am Nachmittag besichtigen das Shwenandaw Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien, das Atumashi Kloster, das "Unvergleichliche Kloster", welches 1996 erst wieder aufgebaut wurde, die Kuthodaw Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist, und später genießen Sie den Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hügel, einem Aussichtspunkt für einen Panoramablick auf die Stadt. Sie übernachten in Mandalay. 

 

TAG 7: MANDALAY - SAGAING - MONYWA

Nach dem Frühstück fahren Sie erstmal zu den Sagaing Bergen, dem spirituellen Zentrum für gläubige Buddhisten, mit zahlreichen Pagoden und Klöstern (einschließlich eines Nonnenklosters, den Umin Thounzeh Höhlen mit ihren 45 Buddhastatuen und der 1312 erbauten Soon U Ponya Shin Pagode). Besuchen Sie die Kaunghmudaw Pagode bevor Sie nach Monywa weiterfahren.  Nach der Ankunft besuchen Sie die Thanboddhay Pagode, eine äußerst sehenswerte und beeindruckende Anlage, mit über 500.000 kleinen Buddha – Abbilder, die Baumwolldecken-Weber, die traditionellen Lackarbeiter im Dorf Kyauk Kar und sind rechtzeitig zum Sonnenuntergang an der Alantayar Pagode, wo sich die größte liegende Buddhastatue in ganz Südostasien befindet. Sie ist über 90 m lang. Sie übernachten in Monywa.

 

TAG 8:  MONYWA - PAKOKKU - BAGAN

Nach dem Frühstück geht Ihre Reise weiter nach Pankangyi, einer Stadt des 19 Jahrhunderts, mit alten Stadtmauern und einem Archäologischen Museum. Sie besuchen Pakhan-ngai Kyaung, ein riesiges Holzkloster aus dem 19. Jahrhundert mit 332 Teakholzsäulen. Auf dem Weg halten Sie in einigen Dörfern um einen Einblick in den Alltag der Menschen dieser ländlichen Gegend zu erhalten. Nach Ankunft in Pakokku, einem geschäftigen Tabakhandelszentrum, fahren Sie in einem Privatboot über den mächtigen Ayeyarwaddy Fluss nach Bagan (ca. 2 Stunden). Sie übernachten in Bagan.

 

Tag 09 BAGAN 
Ganztägige Besichtigung der umfangreichsten archäologischen Stätte Asiens. In Bagan befinden sich über 2000 Tempel und Pagoden unterschiedlicher Größen und baulicher Zustände verteilt über die Ebene. Shwezigon Pagode, erbaut als religiöser Schrein im frühen 11. Jahrhundert von König Anawrahta; der Gu Byauk Gyi Tempel, ein Tempel mit exquisiten Wandmalereien von Jataka-Szenen; der Ananda Tempel, mit vier riesigen stehenden Buddhafiguren und zahlreichen sitzenden Figuren in den Nischen der Galerien im Inneren, sowie der Shwe Gu Gyi Tempel, der bekannt ist für seine Stuckverzierungen und die Panoramaaussicht auf die vielen Denkmäler des Gebietes. Nachmittags besuchen Sie Myinkaba, zwei km südlich von Bagan. Dieses Dorf ist bekannt für seine Lackarbeiten und hat auch etliche interessante Tempel, wie den Nanphaya Temple, der einst die Residenz des Königs Manuha gewesen sein soll, und den Gu Byauk Gyi Tempel, mit sehr schönen Fresken im Inneren. Sie übernachten in Bagan. 

 

TAG 10: BAGAN - MT. POPA - BAGAN

Nach dem Frühstück besuchen Sie den lebhaften Markte von Nyaung Oo. Heute fahren Sie zum Mt. Popa  (ca. 1½ Std. Fahrzeit). Unterwegs besuchen Sie ein bis zwei Dörfer. Dann Weiterfahrt zum erloschenen Vulkan, der sich wie eine einsame Felsenspitze  aus der flimmernden Hitze erhebt. Mt. Popa ist die Heimat der mächtigsten "Nats" (Geister) Myanmars. Sie besuchen das Nat Museum mit seinen 37 lebensgroßen Statuen. Erklimmen Sie die Stufen zu den Stupas und Schreinen auf dem Gipfel über dem Museum und treffen Sie unterwegs zahlreiche Pilger. Am späteren Nachmittag, Rückkehr nach Bagan. Sie übernachten in Bagan. 

 

TAG 11: BAGAN - YANGON

Nach dem Frühstück  Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Yangon. Dort angekommen besuchen Sie die Mae La Mu Pagode, die wegen all ihrer Buddhastatuen und einer viel "volksnäheren" Atmosphäre als in anderen Pagoden beliebt ist. Am Nachmittag besuchen Sie die Kyaukhtatgyi Pagode, die einen 70 m langen liegenden Buddha beherbergt; den Kandawgyi See mit der königlichen Barke, mit Gelegenheit zum Fotografieren und am späten Nachmittag steigen Sie die Sufen hinauf zur weltberühmten Shwedagon-Pagode, die Somerset Maugham wie folgt beschrieb: "Die Shwedagon erhebt sich stattlich, mit ihrem Gold glänzend, wie ein plötzlicher Hoffnungsschimmer in der dunklen Nacht der Seelen, von der die Mystiker schreiben, gleißend im Nebel und Rauch der Pulsierenden Stadt." Diese massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Berge. Sie wandern durch dieses prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glocken, Tempel und Buddhafiguren, und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Genießen Sie den Sonnenuntergang über der Pagode. Sie übernachten in Yangon.

 

TAG 12: YANGON / ABREISETAG

Nach dem Frühstück, weitere Besichtigungen in Yangon: Sule Pagode, die über 2000 Jahre zurückdatiert, der Mahabandoola Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal, Spaziergang durch die Innenstadt und über den riesigen Bogyoke Market. Weite Straßen, ordentlich angelegte Stadtplanung und vernachlässigte öffentliche Gebäude lassen Visionen der britischen Herrschaft wieder aufleben, während die stark befahrenen Straßen und durch die Blätter der Baumwipfel schillernden Pagoden von der reichen einheimischen Kultur zeugen. Noch ist die Hauptstadt nicht von Wolkenkratzern und leuchtenden Neonreklamen überfüllt. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Preise in US$ p.P. Gültig vom 1.10.20 - 12.4.21

Engl. spr.  RL  & Deutsch  spr.  RL

 

5 Sterne (Siehe Hotels)

    1 Pers.                      6,235                    6,365             2 Pers.                      3,365                    3,425            

Deluxe (Siehe Hotels)

    1 Pers.                      4,390                    4,520             2 Pers.                     2,445                    2,505            

First Class (Siehe Hotels)

    1 Pers.                      3,745                    4,875             2 Pers.                      2,150                    2,210            

Superior (Siehe Hotels)

    1 Pers.                       3,315                    3,455            2 Pers.                       1,915                    1,975

ERFRAGEN SIE UNSERE SOMMEROFFERTEN VOM 1. MAI BIS 30. SEPTEMBER 

 

Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte

Reiseverfügbarkeit: Ganzjährig

Reisepreis für mehr als zwei Personen: Verfügbar auf Anfrage

 

BITTE BEACHTEN SIE:

Die oben angegebenen Preise stellen nur eine Richtlinie dar. Bitte kontaktieren Sie uns, um den günstigsten Preis zu erhalten, da aufgrund der Wechselkursschwankungen und der Hotels, die zu Ihrem Wunschtermin ausgebucht sein könnten, die Preise variieren können. Am Besten ist es, Ihren Reisezeitraum und Ihre spezifischen Reiseanforderungen anzugeben.

Bitte seien Sie informiert, dass für manche Hotels während Weihnachten und Neujahr ein Zuschlag für ein obligatorisches Abendessen zu leisten ist. Manche Hotels benachrichtigen uns erst kurz vor der Weihnachtszeit über das Pflichtabendessen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Einzelheiten.

DIENSTLEISTUNGEN:
Übernachtung mit Frühstück, örtlicher Reiseleiter und klimatisiertes Fahrzeug während der gesamten Tour, Boot nach Mingun und auf dem Inle-See, Inlandsflüge mit Air Bagan, Asian Wings, Yangon Air oder Air Kanbawza, Eintrittsgelder wie im Programm beschrieben, Trägergebühren an den Flughäfen und Bootsanlegestellen.

NICHT INBEGRIFFEN:
Internationaler Flug nach/von Yangon, Visumsgebühren, Einchecken und spätes Auschecken, Trägergebühren in den Hotels, Trinkgelder, Getränke, Bankgebühren,   Preisveränderung durch Wechselkursschwankungen auf Grund der Covid-19 Krise.   

© 1999 - 2020 myanmarreisen.com

Myanmar Reisen: Myanma Gone Yee Str., Bldg:166/168, Yangon, Myanmar/Tel: (+95-1) 707335

Vietnam Reisen:   No.38 c, 209 Alley, Doi Can str. Ba Dinh, Hanoi, Vietnam