8 Tage/ 7 Nächte- Chindwin/flussabwärts mit der RV Pandaw

(Luxuskreuzfahrt auf dem Chindwin Fluss)

Tag 1 Anreise nach Homalin und Beginn Ihrer Chindwin Flusskreuzfahrt
Flug von Yangon oder Mandalay nach Homalin. Nach der Ankunft am Flughafen Homalin erfoilgt der Transfer zum Jetty in Homalin. Weiter als bis zu diesem Punkt können Schiffe von der Größe der RV Pandaw den Chindwin nicht befahren. Alister McCrae schrieb über seinen Besuch in Homalin im Jahr 1935: 'Ich liebe die Atmosphäre des ruhigen und friedlichen Lebens dort.' (M A) 

Tag 2  Toungdoot nach Paungbyin 
Toungdoot, auch Hsawng-hsup genannt, ist eine kleine Shan-Enklave, die auch zur britischen Kolonialzeit ihren eigenen Prinzen samt Palast und Hofstaat hatte. Es ist interessant zu sehen, was aus der königlichen Familie und ihrem Zuhause wurde und wie die Menschen vom Volksstamm der Shan so weit von ihrer eigentlichen Heimat Tai-Shan leben. Auf dem Weg nach Paungbyin passieren Sie Pantha, einst eine wichtige Ölraffinerie der "Indo-Myanmar Petroleum Co" (Steel Brothers). (F M A) 

Tag 3  Sitthaung nach Yuwa
Sitthaung war die letzte Ruhestätte für mehrere Dampfboote der Irrawaddy Flotilla Company, die 1942 versenkt wurden, um sie nicht den japanischen Invasoren überlassen zu müssen, die nur noch wenige Stunden entfernt waren. Im Irrawaddy auf der Höhe von Katha konnten einige versenkte Boote wieder geortet werden; man hofft, dass dies auch hier gelingen wird. Von Sitthaung aus marschierten die Überlebenden der japanischen Invasion nach Tamu an der Grenze zu Indien. Sie passieren die Mündung des Yu Flusses, der durch das Kubu Tal führt. Hier verlief die Marschroute von Lieutenant Grant, der die Garnisionsstadt Manipur befreite, nachdem der Chief Commissioner von Assam bei einem lokalen Aufstand ermordet worden war. (F M A) 

Tag 4  Mawlaik und Kalewa
Mawlaik hat Kindat als administrative Hauptstadt abgelöst, doch der ganz große Bauboom blieb aus. So wurden in den 1920er und 1930er Jahren vorwiegend Häuser der von Schotten gegründeten "Bombay Myanmar Trading Corporation" errichtet. Mawlaik und andere Städte am Oberen Chindwin können nur per Boot erreicht werden, entsprechend selten sind hier Autos. An Orten wie diesem haben Pandaw-Passagiere stets den Eindruck, mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit gereist zu sein. Weiter geht Ihre Chindwin Flusskreuzfahrt nach Kalewa, dem Tor zum Chin Staat. Sie erkunden die Stadt mit ihren Märkten und ihrer Holzarchitektur. (F M A) 

Tag 5  Mingkin und Kanee 
Mingkin wurde 1987 durch Paul Strachan wiederentdeckt. Er beschrieb es detailliert in seinem Buch "Mandalay: Travels from the Golden City." Für den Autor ist und bleibt Mingkin die kunsthistorisch interessanteste Sehenswürdigkeit (noch mehr als das von einem Erdbeben beeinträchtigte Bagan) mit ihren Teakholz-Klöstern in einer verschwenderischen Pracht. Mingkin lässt sich guten Gewissens als das Luang Prabang der Chindwin-Region beschreiben. Sie passieren mehrere Dörfer. In Kanee vertreten Sie sich die Beine. (F M A) 

Tag 6  Monywa 
Sie erreichen den Unteren Chindwin. Der Fluss wird breiter und die Landschaft verändert sich. Sie passieren mehrere Dörfer. In Monywa erkunden Sie die Stadt und machen einen Ausflug zum Thanbodi Tempel mit einer Million Buddha-Darstellungen. (F M A) 

Tag 7  Phowin Taung 
Am Morgen fahren Sie mit dem Bus zu den Phowin Taung Höhlen, wo Sie die wunderschönen Wandmalereien und Buddha Statuen besichtigen. (F M A) 

Tag 8 Monywa 
Heute endet Ihre Chindwin Flusskreuzfahrt. Sie verlassen das Schiff um 8 Uhr morgens am Monywa IWT Jetty. Der Transfer nach Mandalay dauert circa drei Stunden. (F) 

Hinweis: Die Flusskreuzfahrt wird auch in entgegen gesetzter Richtung (Monywa - Homalin) durchgeführt.

Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

Preis und Daten per Anfrage

Dienstleistung

  • Kreuzfahrt mit 7 Übernachtungen an Bord der Kalay Pandaw oder der Zawgyi Pandaw

  • Flug Yangon/Mandalay – Homalin oder umgekehrt in der Economy Class

  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen), lokale nicht-alkoholische und alkoholische Getränke

  • Besichtigungen laut Programm mit lokaler Englisch sprechender Reiseleitung

 

Nicht enthalten

  • Visum-Gebühr für Myanmar

  • Trinkgelder

 

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass und Visum für Myanmar erforderlich.

  • Keine Impfungen vorgeschrieben.

© 1999 - 2020 myanmarreisen.com

Myanmar Reisen: No.177/B, Baydar Str, East Dagon Township, Yangon, Myanmar/Tel: (+95) 954145000

Vietnam Reisen:   No.38 c, 209 Alley, Doi Can str. Ba Dinh, Hanoi, Vietnam